Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

+++ ONLINE +++ M&A-Lehrgang 2020 / Modul 6: Finanzierung und Kartellrecht

5. November 2020, 17:3020:00

Der Lehrgang vermittelt die Grundlagen für eine erfolgreiche Durchführung von M&A-Transaktionen. Er richtet sich in erster Linie an Berufsträger mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung aus allen Bereichen der M&A-Praxis (Private Equity-Fonds, Unternehmen, Banken, Corporate Finance-Berater). Teilnehmer, die bereits über Erfahrungen in M&A-Transaktionen verfügen, können ihre Kenntnisse in einzelnen Bereichen erweitern. Den Teilnehmern werden von erfahrenen M&A-Praktikern die rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen von M&A-Transaktionen vermittelt.

Der Lehrgang gliedert sich in zehn Module, die online mit GoToWebinar übertragen werden. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit, ihre Fragen schriftlich über die Fragefunktion des Online-Tools zu stellen. Die Module werden außerdem aufgezeichnet.

 

Modul 6: Akquisitionsfinanzierung und Kartellrecht
Do. 5. November 2020, 17.30 – 20.00 Uhr

 

Die Finanzierung des Kaufpreises durch Eigen- und Fremdkapital ist ein weiteres zentrales Element des Unternehmenskaufs. Die Verfügbarkeit von Fremdkapital sowie die Flexibilität der Akteure bei der Strukturierung der Finanzierung entscheiden nicht selten über den Erfolg oder Misserfolg einer Transaktion. In diesem Modul werden zunächst verschiedene Akquisitionsfinanzierungsstrukturen für Unternehmenskäufe durch Private-Equity-Sponsoren und Strategen vorgestellt. Anschließend erläutert der Referent die typischen strukturellen Elemente einer Akquisitionsfinanzierung. Schließlich gibt der Referent einen Überblick über den zeitlichen Ablauf einer Akquisitionsfinanzierung, die einzelnen Bestandteile der Finanzierungsdokumentation und typische Risikoverteilungs- und Schutzmechanismen zugunsten von Darlehensnehmern und Darlehensgebern.

Anschließend werden die kartellrechtlichen Vorgaben für M&A – Transaktionen erläutert. Einen Schwerpunkt bilden die wesentlichen Grundlagen der deutschen und der EU – Fusionskontrolle ( Bestimmung der Anmeldepflicht, Vollzugsverbot, Verfahren und Untersagungsrisiken ) und diesbezügliche Fallstricke in der Praxis ( z.B. bei Minderheitsbeteiligungen und der Bestimmung der relevanten Umsätze ). Dabei werden auch kurz Besonderheiten bei der kartellrechtlichen Bewertung von Joint Ventures dargestellt. Abschließend erfolgt ein Überblick über besonders praxisrelevante Anforderungen an die Transaktionsgestaltung ( Kartellrecht in der Due Diligence und im Unternehmenskaufvertrag, Vorgaben des Vollzugsverbots ).

Kosten und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 750,– netto für den gesamten Lehrgang. Die Module können auch einzeln gebucht werden zu je EUR 100,– zzgl. MwSt. Der Betrag beinhaltet die Teilnahme an der Liveübertragung, einwöchigen Zugang zur Videoaufzeichnung sowie auch die Seminarunterlagen.

Bitte nutzen Sie die Onlineanmeldung des Veranstalters.

Weitere Module

Modul 7: Minderheits- und Mehrheitsbeteiligungen
Do. 12. November 2020, 17.30 – 20.00 Uhr

Modul 8: Private Equity
Do. 19. November 2020, 17.30 – 20.00 Uhr

Modul 9: Managementbeteiligungen
Do. 26. November 2020, 17.30 – 20.00 Uhr

Modul 10: Distressed M&A
Do. 3. Dezember 2020, 17.30 – 20.00 Uhr

 

Das komplette Programm zum Download:
Programm_MA_Lehrgang_2020

Details

Datum:
5. November 2020
Zeit:
17:30 – 20:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.pptraining.de/de/ma-lehrgang-online

Veranstalter

P+P Training GmbH
Telefon:
+49 (0)89 24240-131
E-Mail:
info@pptraining.de
Website:
http://www.pptraining.de/